SEGELN: Beide ÖSV-Teams erreichen Goldflotte

SEGELN: Beide ÖSV-Teams erreichen Goldflotte

Bei der Lanzarote International Regatta haben beide Boote vom Österreichischen Segel-Verband die Goldflotte erreicht. Die 49er Benjamin Bildstein und David Hussl legten am dritten Tag einen Wettfahrtsieg nach und schafften damit als Gesamtsiebenter souverän den Einzug. Tanja Frank und Lorena Abicht verbuchten im letzten Rennen einen zweiten Platz und qualifizierten sich dadurch für die Top-25.

Österreichs 49er-Asse Benjamin Bildstein und David Hussl haben am Dienstag nahtlos an ihre Leistungen vom Vortag angeschlossen. Mit einem Wettfahrtsieg im zweiten Rennen des Tages, einem sechsten und dritten Platz in den weiteren Races hievte sich das Duo vom Yacht Club Bregenz auf den siebenten Gesamtrang. „Die Starts waren heute richtig gut, die sind uns an den ersten beiden Tagen nicht so geglückt. Wir haben auch einen sehr guten Rhythmus gefunden und sind insgesamt sehr zufrieden mit dem heutigen Tag“, fasst Vorschoter David Hussl zusammen.

Im zweiten Rennen des Tages gelang den Weltranglistenzweiten ein Wettfahrtsieg. „Wir haben eine Weile nach dem Start plötzlich Boden verloren und mussten wenden – das war aber sehr gut. Die Boote links von uns fielen zurück, jene rechts zogen davon. Dann setzten wir eben die Wende, und gingen auf die rechte Seite. Das hat dann sehr gut funktioniert und wir haben bald einen guten Vorteil heraussegeln können. Den Vorsprung haben wir dann bis zum Ende verteidigt“, lässt Steuermann Benjamin Bildstein die Siegesfahrt revuepassieren.

Das OeSV-Duo beendete damit die Qualifying Series an siebenter Stelle und qualifizierte sich souverän für die am Mittwoch startenden Goldflotte der besten 25 Boote. „Ab morgen wird es sicherlich schwieriger, aber wir werden natürlich dranbleiben. Wir müssen uns vor niemandem verstecken. Es ist von Tag zu Tag besser geworden und wir gehen mit einem sehr guten Gefühl in die Final Series“, blickt der Tiroler David Hussl optimistisch auf die zweite Hälfte der Regatta. „Wir merken schon, dass wir besser werden und mehr und mehr in diesen Wettkampf hineinfinden. Wir schauen auch ab morgen von Wettfahrt zu Wettfahrt und werden konzentriert sein, Vollgas geben und das Boot maximal pushen“, ergänzt der Vorarlberger Benjamin Bildstein. In der Final Series sind nun sieben Rennen angesetzt. Abgeschlossen wird die Regatta am Freitag mit dem Medalrace.
 

Frank/Abicht buchen Goldflotte mit Rang zwei im letzten Rennen
Mit Tanja Frank und Lorena Abicht hat auch das 49erFX-Boot des Österreichischen Segel-Verbandes die Goldflotte erreicht. Nach den Plätzen zwölf und zehn in den ersten beiden Rennen fuhr das Duo vom Union Yacht Club Neusiedlersee im abschließenden Race der Qualifying Series auf den zweiten Rang und fixierte damit die Teilnahme unter den Top-25. „Wir sind schon etwas erleichtert. Auch heute sind wir wieder richtig zufrieden, wie wir die Rennen gefahren sind – vor allem im taktischen Bereich läuft es gut. In den ersten beiden Wettfahrten waren es erneut kleine Fehler, die am Ende eine bessere Platzierung verhinderten. Wir waren bei der Luv-Tonne immer Top-7 und sind dann zurückgefallen. Im abschließenden Rennen haben wir dann nochmals alles gegeben und das hat sich bezahlt gemacht“, ist die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Tanja Frank begeistert über den dritten Regatta-Tag. Von Rang 20 aus setzt das Duo die Final Series nun in der Top-Gruppe fort. „Wir sind sehr glücklich mit so einem Gefühl in die Goldflotte zu gehen und wollen nochmals angreifen. Das Teilnehmerfeld ist so dicht, das ist unglaublich. Es ist kein Platz für einen Fehler, absolut keiner“, freut sich die Wienerin auf die kommenden sieben Rennen.

OeSV-Aufgebot bei der Lanzarote International Regatta, 21. - 26. März 2021:

49erFX
1. Martine Grael/Kahena Kunze (BRA) 25 (2/2/9/1/(12)/2/5/1/3)
20. Tanja Frank/Lorena Abicht 75 ((20)/5/7/19/10/10/12/10/2)

49er
1. Diego Botin Le Chever/Iago Lopez Marra (ESP) 18 (5/5/2/(7)/1/2/1/1/1)
7. Benjamin Bildstein/David Hussl 50 (8/17/(UFD)/10/3/2/6/1/3)

 

 

Quelle/Fotocredit©: Öst. Segelverband

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Segelsport: Olympia-Teams müssen Europa-Saison verlängern

03. 04. 2021 | Sport

Segelsport: Olympia-Teams müssen Europa-Saison verlängern

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen eingeschränkten Reisemöglichkeiten kann der Österreichische Segel-Verband die Olympia-Vorbereit...

Künstliche Intelligenz: Der Mensch bleibt das zentrale Element

26. 03. 2021 | Panorama

Künstliche Intelligenz: Der Mensch bleibt das zentrale Element

Wie können assistierende Roboter und Künstliche Intelligenz in allen Bereichen des Lebens sinnvoll zur Unterstützung des Menschen beitragen? Damit beschäft...

RADSPORT: Mit innovativem neuem Partner in ein Jahr voller Highlights

26. 03. 2021 | Sport

RADSPORT: Mit innovativem neuem Partner in ein Jahr voller Highlights

2021 warten viele Großhighlights auf Österreichs Radsportler. Angefangen von den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio bis hin zu zehn Weltmeiste...

Faire Verteilung von Impfstoffen ist europäische Solidarität

26. 03. 2021 | Politik

Faire Verteilung von Impfstoffen ist europäische Solidarität

Die Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Dr. Angelika Winzig spricht sich für „sinnvolle gemeinsame Beschaffung von Impfstoffen“ aus.

SEGELSPORT: ÖSV-Präsident Herbert Houf geht mit neuer Aufgabe in nächste Amtsperiode

22. 03. 2021 | Sport

SEGELSPORT: ÖSV-Präsident Herbert Houf geht mit neuer Aufgabe in nächste Amtsperiode

Mag. Herbert Houf wurde bei einer als Videokonferenz durchgeführten ordentlichen Generalversammlung am Samstag, den 20.03.2021 als Präsident des Österreich...